Final Cut Pro

Final Cut Pro

von Apple

  • Kategorie: Photo & Video
  • Erscheinungsdatum: 2011-06-21
  • Aktuelle Version: 10.5.2
  • Adult Rating: 4+
  • Dateigröße: 2.74 GB
  • Entwickler: Apple
  • Kompatibilität: Benötigt iOS 10.15.6 oder neuer.

Beschreibung

Final Cut Pro wurde von Grund auf erneuert und kombiniert revolutionäre Videobearbeitung mit leistungsstarker Medienorganisation und beeindruckender Leistung, damit du deine Videos im Handumdrehen erstellen kannst Revolutionärer Videoschnitt • Magnetische Timeline verwendet erweiterte Metadaten für noch schnelleres, einfacheres Bearbeiten • Der verbesserte Timeline-Index ermöglicht es, das Layout der Timeline durch Drag & Drop von Audiorollen neu zu arrangieren • Verbinde mittels Clipverbindungen Alternativmaterial (B-Rolle), Soundeffekte und Musik mit der Timeline • Durch Gruppieren von Clips bleibt der Videoschnitt übersichtlich • Bearbeite Multicam-Projekte mit automatischer Synchronisierung und Unterstützung für bis zu 64 Kamerawinkel • Transformiere Projekte mit „Intelligentes Anpassen“ automatisch für quadratische oder vertikale Publikation • Importiere und bearbeite 360°-Plattkartenvideos in vielen verschiedenen Formaten und Framegrößen • Erstelle, bearbeite und übertrage erweiterte Untertitel in Final Cut Pro • Erweitere das Funktionsspektrum von Final Cut Pro mit Erweiterungen für Arbeitsabläufe von Drittanbietern Bestens organisierte Medien • Die automatische Inhaltsanalyse erkennt Kamerametadaten und analysiert Aufnahmen im Hintergrund • Erstelle für Portabilität und Leistung Proxy-Kopien deiner Medien • Wende bei Auswahl von Clipbereichen eigene Schlagwörter und Favoriten an • Organisiere Inhalte durch intelligente Sammlungen dynamisch Unglaublich leistungsstark • Verbesserte Leistung und Effizienz auf Mac-Computern mit Apple Prozessor • Nutze die Leistung des Mac Pro und von Afterburner für 8K-Bearbeitung in Echtzeit • Die moderne Metal-Engine verbessert die Wiedergabe, das Rendering und die Komposition auf allen Macs • Final Cut Pro nutzt für herausragende Echtzeitwiedergabe und schnelles Rendern im Hintergrund alle GPUs deines Mac • Die Hintergrundverarbeitung bietet unterbrechungsfreies Arbeiten • Arbeite mit sehr vielen Formaten: ProRes, RED, XAVC, AVCHD, Avid DNxHR®, Avid DNxHD®, H.264, HEVC und viele mehr Fantastische Effekte • Wunderschön animierte und leicht anzupassende 2D- und 3D-Titel • Ändere mit intuitiven Steuerelementen das Aussehen von Titeln, Übergängen und Effekten • Nutze die Bandbreite von FxPlug-Plug-ins anderer Anbieter mit eigenen Benutzeroberflächen Integrierte Audiobearbeitung • Weise beim Import Rollen (z. B. Dialog, Musik, Effekte oder eigene Optionen) zu, um dein Projekt besser organisieren zu können • Erweitere und bearbeite Mehrkanal-Audiodateien direkt in der Timeline • Sync von DSLR-Video mit separatem Audiokanal ist mit sofortiger Wellenformanpassung möglich Intuitive Farbkorrektur • Import, Bearbeitung und Übertragung von Video in Standardfarbräumen oder in breiten Rec. 2020-Farbräumen • Mit dem Pro Display XDR wird HDR-Video akkurat angezeigt • Leistungsstarke Farbräder und -kurven für präzise Anpassungen mit Keying und Masken Optimierte Ausgabe in einem Schritt • Unglaublich schnelles Exportieren für die Wiedergabe auf Apple-Geräten • Exportiere Videos optimiert für YouTube, Facebook und andere populäre Videoplattformen • Exportieren von Audio-Stems und multiplen Versionen eines fertigen Videos mithilfe von Rollenmetadaten • Zur Unterstützung der Arbeitsabläufe von Drittanbietern sind XML-Import und -Export verfügbar Systemvoraussetzungen: macOS 10.15.6 oder neuer, 4 GB RAM (8 GB empfohlen für 4K-Bearbeitung, 3D-Titel und 360°-Videobearbeitung), Metal-fähige Grafikkarte, 1 GB VRAM empfohlen für 4K-Bearbeitung, 3D-Titel und 360°-Videobearbeitung, 3,8 GB Speicherplatz. Einige Funktionen setzen Internetzugang voraus; hierfür können Gebühren anfallen. Blu-ray-Recorder zum Brennen von Blu-ray-Discs erforderlich.

Screenshots

Bewertungen

  • An sich gut, wenn es denn funktioniert

    2
    Von Peacecake91
    Workflow und Bedienung ist eingängig, Interface ist größtenteils übersichtlich und selbsterklärend. Seit einiger Zeit extrem schlechte Performance, bei der kleinsten Beanspruchung hängt sich das Programm auf. Heute ist FCP mal wieder gecrasht und hat dabei die Original-MOV-Dateien komplett zerstört. Keine Reparatur möglich, muss das Projekt nochmal komplett von vorne filmen. Das darf bei einer so teueren Software einfach nicht passieren, bin stink sauer.
  • Teilen: Wo ist die Vimeo-Anbindung geblieben?

    3
    Von Josef K.
    Das mag sicher nur eine kleine Veränderung in einem ansonsten total guten Programm sein, aber Vimeo ist der Ort wohin ich praktisch immer exportiert habe und exportiere. Mit dem letzten Update ist der Direktexport auf Vimeo einfach verschwunden. Auf DVD kann man immer noch exportieren, obwohl Macs schon seit Jahren ohne Laufwerk kommen. Facebook und YouTube auch kein Problem. Instagram, was sinnvoll wäre - Fehlanzeige. Kann mir das jemand mal erklären welcher Gedankengang zu diesen "Verbesserungen" geführt hat?
  • Normal Super, neuste Version(en) jedoch wenig brauchbar

    2
    Von Tanngrisnir
    System: MacBook Pro 16. macOS BigSur 11.1. Final Cut Pro 10.5.1. Beim Schnitt (ggf. mit Trimmen und Croppen) erhalte ich immer wieder schwarze Clips. In der Timeline sieht noch alles wunderbar aus, im Vorschaufenster oder direkt beim Abspielen jedoch: Schwarzes Bild. Momentan starte ich FCPX also alle paar Minuten während des Editings neu. Brauchbarkeit somit stark eingeschränkt: 2 Sterne.
  • Youtube direct uploader missing

    1
    Von mmmastro
    Removing direct Youtube upload is YET ANOTHER thing that further complicates working with FCPX. What was an one-step process that worked 100% of the time and didn't require me to wait for the export to finish is now a multi-step journey of wasted time.
  • Leider unbrauchbar

    1
    Von Fernseher2014
    Was bringt das bestmöglich ausgestattete MBP wenn die Software dauernd hängt.... Das Programm hängt sich bei kleinster beanspruchung auf... Man kommt nicht zum arbeiten...
  • Nach Update Abstürze bei Version 10.5

    3
    Von Kaanve
    Eigentlich ein tolles Programm. Aber was nützt es, wenn es abstürzt, wenn man es für z.B. AppleTV teilen möchte? Bin sauer, da ich gerade einen schönen Film machen möchte. Nun stürzt es schon nach dem Start ab, oder wenn man einen Film einsetzt.
  • Probleme seit Big Sur Update

    1
    Von ShowTime93
    Große Performence Probleme seit dem Update für Computer ohne Apple Prozessor.
  • Seit Big Sur leider unbrauchbar

    1
    Von FC-Pro44
    Nach fc update und Betriebssystemupdate auf Big Sur leider unbrauchbar, da ich nur noch einen drehenden Ball sehe. Habe 4 Projekte am Laufen. Kein Spass, bin stinksauer.
  • Seit letztem Update unbrauchbar

    1
    Von Condadff
    Seit dem Update auf BigSur ist Final Cut leider unbrauchbar, denn es stürzt nach 10 Minuten spätestens ab und zieht den ganzen Rechner mit in die Tiefe - da hilft nur noch ein Neustart. Wenn das Programm wieder läuft, dann gibt es auch wieder fast volle Sterne (100% Performance und man könnte über 5 Sterne nachdenken)
  • Tolles Programm mit kleinen Schwächen

    4
    Von smssender
    Wirklich ein schönes Schnittprogramm, dass fast keine Wünsche offen lässt. Für Social media sehr gut geeignet. Insbesondere wenn man kein Profi ist, weil die Bedienung relativ leicht zu lernen ist. Für meine Social Media Anwendungen fehlen zwei Dinge: 1. Das automatische generieren von Untertiteln und 2. Das Einbinden der Untertitel in das Video. Man kann zwar die Untertitel mit der Videodatei verknüpfen, aber man kann sie nciht standardmäßig einblenden, sodass auf Instagramm o.Ä. automatisch der Text angezeigt wird. Wäre großartig wenn dies in FCP integriert werden könnte.

keyboard_arrow_up