Motion

Motion

von Apple

  • Kategorie: Photo & Video
  • Erscheinungsdatum: 2011-06-21
  • Aktuelle Version: 5.5.1
  • Adult Rating: 4+
  • Dateigröße: 2.21 GB
  • Entwickler: Apple
  • Kompatibilität: Benötigt iOS 10.15.6 oder neuer.

Beschreibung

Motion wurde speziell für Cutter entwickelt und hilft beim Erstellen eindrucksvoller 2D- oder 3D-Animationen, flüssiger Übergänge und realistischer Effekte in Echtzeit. 2D- und 3D-Titel • Importiere 360°-Medien and entwerfe 360°-Titel, -Generatoren und -Effekte • Erstelle 3D-Titel komplett neu oder mit leicht zu verwendenden Vorlagen oder konvertiere bestehende 2D-Titel in 3D • Erstelle ansprechende Titel und animiere sie mit über 100 Drag & Drop-Verhalten und intuitiven Textanimationswerkzeugen • Passe 3D-Titel an, um mit über 90 von Apple entwickelten 3D-Materialien wie Metall, Holz oder Stein eine stets neue Optik zu erzeugen Motion-Grafiken für Final Cut Pro • Sichere Titel, Effekte, Übergänge und Generatoren und greife in Final Cut Pro darauf zu • Passe Titel, Effekte und Übergänge aus Final Cut Pro in Motion an • Erstelle Motion-Vorlagen mit Kombinationen aus den einzelnen Parametern und Rigs zum Steuern der Parametergruppen über ein Einblendmenü oder Markierungsfeld in Final Cut Pro • Verwende Schnappschüsse der Hauptmonitor-Seitenverhältnisse, um Vorlagen zu erstellen, die mehrere Seitenverhältnisse unterstützen Atemberaubende Effekte • Über 230 Verhalten für natürliche Animationen ohne Keyframes • Verwende anspruchsvolle Farbverlaufsfilter wie Farbräder, Farbkurven und Farbton-/Farbsättigungskurven • Mit dem Filter „Keying“ in nur einem Schritt ein Chroma-Stanzsignal erstellen • Erstelle 2D- und 3D-Pinsel oder nutze eine der 140 Voreinstellungen für Pinsel • Entwerfe Partikelemitter oder wähle aus einer der 200 Voreinstellungen für realitätsgetreue Effekte wie Rauch und Funken • Verwende professionelle Maskenwerkzeuge zum Zeichnen und Anpassen der Rotoscoping-Steuerpunkte • Steuere mit Keyframe-Werkzeugen Timing und Position aller Animationselemente • Verwende den Tiny Planet-Filter, um 360°-Videos zu einem nicht-360°-fähigen Projekt hinzuzufügen und beeindruckende Effekte zu erstellen • Nutze ein Angebot an FxPlug-Plug-ins für Aufgaben wie erweitertes Tracking, animierte Grafiken und vieles mehr 3D mühelos • Wechsle zum 3D-Raum durch Hinzufügen von Kameras • Erstelle 3D-Szenen in 360°-Projekten für ultrarealistische 360°-Umgebungen • Animiere realistische Schatten dynamisch mit Kamera- und Lichtbewegung • Transformiere Formen, Videoebenen und Pinselstriche zu einer reflektierenden Oberfläche im 3D-Raum • Importiere USDZ-Objekte von Drittanbietern oder verwende eines der 60 vorgefertigten Objekte aus der Motion-Mediathek Überragende Geschwindigkeit, Qualität und Ausgabe • Importiere Bilder mit breitem HDR-Farbraum, zeige sie auf unterstützten Macs an und exportiere sie im Standard-Rex 709- oder breiten Rec. 2020-Farbraum • Verbesserte Leistung und Effizienz auf Mac-Computern mit Apple Prozessor • Exportiere mit Compressor-Paketen Projekte in mehreren Formaten im Hintergrund Systemvoraussetzungen: macOS 10.15.6 oder neuer, 4 GB RAM (8 GB empfohlen für 4K-Bearbeitung, 3D-Titel und 360°-Videobearbeitung), Metal-fähige Grafikkarte, 1 GB VRAM empfohlen für 4K-Bearbeitung, 3D-Titel und 360°-Videobearbeitung, 4,7 GB Festplattenplatz (3,5 GB App, 1,2 GB ergänzende Inhalte). Einige Funktionen setzen Internetzugang voraus; hierfür können Gebühren anfallen.

Screenshots

Bewertungen

  • Tolle Effekte in kurzer Zeit

    5
    Von Tanngrisnir
    Ich nutze Motion um animierte Intros und dergleichen zu erstellen. Dies ist beinahe selbsterklärend und simpel möglich. Die Integration in FCPX empfinde ich als sehr gelungen. Weiterhin läuft es auf meinem älteren iMac (i7, 32GB) sehr fluent.
  • BUGGY

    3
    Von Rolf_1988
    bugs bugs bugs. Despite that, okay.
  • Super Programm

    5
    Von Schund
    Bin absolut zufrieden mit diesem Programm. Als Neueinsteiger braucht man zwar etwas Geduld, aber die Ergebnisse sind beeindruckend. Kleiner Kritikpunkt - beim erstellen von Abspanntexte geht Motion5 in die Knie. Ein normales abspielen war dann leider nicht mehr möglich. Auch das Erstellen selbst ist sehr gewöhnungsbedürftig, aber als exportierte Datei läuft der Text absolut flüssig. Ich gebe trotzdem 5 Sterne, denn wie oft erstellt man einen Abspanntest?. Der Rest hat mich absolut überzeugt.
  • AUFMERKSAMKEIT

    1
    Von DarioÖlke
    Eigentlich würde ich Motion gerne fünf Sterne geben, denn: - die Oberfläche ist übersichtlich - es ist relativ selbsterklärend - es ist nicht zu teuer - oder für die Funktionen sogar recht günstig ABER: Es stürzt (bei mir) ab, sobald ich ein Projekt exportieren möchte und zwar ohne ersichtlichen Grund. Ich kann mir meine Animation ohne Probleme anzeigen lassen und sie läuft auch flüssig, doch sobald ich versuche sie zu exportieren, Crasht das Programm. Hätte 6 Sterne verdient, leider gibt es nur einen um auf das Problem aufmerksam zu machen.
  • (E)Motion

    5
    Von CouchNerd
    Diese Software wird, so glaube ich, unterschätzt. Mein erstes (mittelgroßes, 30-40 Assets) Projekt konnte ich problemlos ohne Handbuch erstellen und es macht sehr viel Freude. Der kreative Prozess wird, im Gegensatz zu FCPx, hervorragend unterstützt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und abgesehen von kleineren Bugs, wie bei jeder derart komplexen Software, bin ich unerwartet angetan für so kleines Geld solche Ergebnisse erzielen zu können. Mein Fazit: Großartiges Compositing Tool für unverschämt kleines Geld.
  • So was darf nicht passieren!!!

    1
    Von TheGamer76
    Also eigentlich ist Motion ja ein tolles Programm. Man kann super viel damit machen und die Effekte sehen wirklich toll aus. Wenn einem das Programm aber die Projektdatei (inklusiv zwischendurch gespeicherte Kopie) zerschießt ist das ein nogo und im Produktionsalltag nicht zu gebrauchen. Mir sind dadurch 14-16 Stunden Arbeit verloren gegangen! Sorry Apple, aber sowas darf einfach nicht passieren!!!
  • Ich freue mich jeden Tag

    5
    Von adler2
    Ich arbeite seit 2006 mit Motion und bin super zufrieden. Als ehemaliger flame*-Artist ermöglicht mir diese Software alle meine SFX-Wünsche zu 99% schnell und präzise umzusetzen und das für sehr kleines Geld. Natürlich ist das ein Tool für Profis. Wer hier behauptet, die Bedienung ist zu schwierig, hat keine Ahnung und sollte lieber was anderes machen. Man kann Apple nur danken, daß sie ein so professionelles Tool für dieses Budget anbieten. Einen Wunsch habe ich!!! Bitte gebt mir wieder, wie in FCPX, die Möglichkeit, die AV-Ausgabe auf einen externen Monitor zu legen. Es war schon mal irgendwann drin, aber ging leider verloren. Ich habe übrigens auch eine aktuelle Tryout Version von der aktuellen flame* Software auf meinem MacPro, aber ich kann den ehemaligen Vorteil vom flame* nicht mehr erkennen. - Super ist auch in Motion die Möglichkeit der Plugin Erstellung für FCPX. DANKE, DANKE, DANKE an Apple!!!
  • Schwer zu bedienen

    4
    Von RenatusTV
    Ich hätte mir in Motion eine Art Tutorial als Einführung gewünscht, sodass ich als Neuanfänger in diesem Bereich nicht auf YouTube Videos dazu zu suchen muss. Kleiner Tipp: Wer das gleiche Problem hat empfehle ich den YouTuber „Stephans Bilderwelt“.
  • Sehr gutes Add- On

    5
    Von Der letzte Scheis
    Ein sehr gutes Add- On für Final Cut Pro X! Sehr gut für Typen die viel mit Effekten machen wollen!
  • Für den Preis einfach genial

    5
    Von colada#
    Ursprünglich wollte ich Motion nur als 4K-„Videoschnittprogramm“ zweckentfremden (weil es im Preis-Leistungs-Verhältnis für meine Zwecke das Beste war), allerdings kann Motion so viel mehr, weshalb ich es heute für alle möglichen Arten der Videobearbeitung mit Hauptaugenmerk Animation/Farbkorrektur benutze. Die Oberfläche ist übersichtlich, nach einer kurzen Einarbeitungszeit findet man sich auch als Neuling gut zurecht. Es stehen viele Filter, Generatoren, Partikelemitter (Flammen, Rauch, Explosionen etc.), Texturen und Vieles mehr zur Verfügung, weshalb man nach dem Download sofort loslegen kann. Tutorials gibt es auch genügend im Internet, falls man doch mal etwas nicht hinbekommt. Einzig die Performance beim Arbeiten lässt etwas zu wünschen übrig, bereits bei wenigen Effekten läuft die Wiedergabe nicht mehr zu 100% flüssig (i7 3,5 GHz TB -3,9 GHz, GTX 780M 4GB, 8GB RAM). Da die Geschwindigkeit beim Exportieren allerdings voll überzeugen kann, stehen den 5 Sternen nichts im Wege.

keyboard_arrow_up