ADFC Karten

ADFC Karten

von Bielefelder Verlag GmbH

  • Kategorie: Travel
  • Erscheinungsdatum: 2012-08-21
  • Aktuelle Version: 2.7
  • Adult Rating: 4+
  • Dateigröße: 77.73 MB
  • Entwickler: Bielefelder Verlag GmbH
  • Kompatibilität: Benötigt iOS 9.1 oder neuer.
Bewertung: 3.5
3.5
Von 338 Bewertungen

Beschreibung

Die App, die Deutschlands beliebteste Fahrradkarten auf iPhone und iPad bringt! - App "ADFC Karten" GRATIS herunterladen - Optional im Kartenshop GRATIS die Regionen "Bodensee", "Oberlausitz" und/oder "Trier" erwerben und herunterladen. - Keine Anmeldung erforderlich! - Weitere (derzeit 91) Regionen basierend auf den gedruckten ADFC-Regionalkarten kosten als In-App jeweils 3,99€. - Das Kartenmaterial wird komplett heruntergeladen, unterwegs ist kein nachladen nötig. - Besitzer mehrerer iOS-Geräte müssen nur einmal zahlen - beim zweiten Gerät bitte die "Wiederherstellen"-Funktion im Mapstore (Button unten rechts) benutzen. - Regionen-Updates kosten 0 oder 0,99€. In letzterem Fall wird der Kaufpreis der Region die letzten Wochen vor dem Regionen-Update um 1€ reduziert (2,99 statt 3,99€). So erhalten Spätkäufer der alten Version das Update praktisch kostenlos. Support: apple@bva-bikemedia.de (7 Tage / Woche) Achtung, bei Apple-In-Apps ist generell leider keine Familienfreigabe möglich! Also auch hier nicht. Zwei Möglichkeiten habt Ihr: 1) Eine der 94 Regionen der ADFC-Regionalkarte anzeigen lassen und darauf die eigene Route planen - oder spontan drauflosradeln. Dabei hilft zur Orientierung die GPS-Positionsanzeige auf der Karte. 2) Einen von > 1.000 empfohlenen ADFC-Tourenvorschlägen oder ca. 1.000 offiziellen beschilderten Radrouten als Tracks auswählen und abfahren - ebenfalls mit Regionalkarte im Hintergrund und GPS-Positionsanzeige. Kein Routing, keine Navigation! Hier gibt es - Orientierung! (Wo bin ich und was ist um mich herum? Welche Radrouten? Mit welcher Oberfläche, welchen Steigungen, viel oder wenig Verkehr? Und wo gibt es Sehenswürdigkeiten etc.?) - und Sicherheit! (welche Touren empfehlen mir die Profis vom ADFC?) Funktionsüberblick: - Anzeige der digitalen ADFC-Regionalkarten - Auswahl von ADFC-Tagestourenvorschlägen mit Höhenprofil und Beschreibung - GPS-Positionsanzeige - Drehung der Karte nach Norden oder in Fahrtrichtung - Zoom-abhängige Maßstabsleiste mit Kilometerangabe - Ortssuchfunktion mit Entfernungsangabe - Setzen eigener Marker mit Entfernungsanzeige, mit Beschreibung, Fotos & teilen - GPX importieren/aufzeichnen und teilen - Integrierter Shop für weitere Regionen per In-App-Purchase Alle installierten Regionen in der Hosentasche! Auch super geeignet zur parallelen Verwendung mit der entsprechenden Papierkarte! Da beide Kartenbilder exakt identisch sind, muss man zwischen Papierkarte (große Übersicht) und App (Positionsanzeige) nicht umdenken. Bitte beachten: - Die Regionen entsprechen von den Grenzen her exakt den gedruckten Regionalkarten. Gekaufte benachbarte Regionen lassen sich derzeit nicht zu einer Kartenfläche verbinden. - Auch die Kartendaten der App haben wie ihre gedruckten Schwestern exakt eine Maßstabsstufe. Zoomen bewirkt eine äußerst hilfreiche Vergrößerung, aber keine Veränderungen im Inhalt. - GPS-Anzeige sowie das Setzen eigener Marker sind nur möglich, wenn sich Deine Position in der angezeigten Region befindet. - Das Aufzeichnen eines GPS-Tracks im Hintergrund kann die Batteriereichweite drastisch reduzieren. Derzeit sind 94 Regionen als In-App für jeweils 3,99€ bzw. drei davon kostenlos verfügbar (siehe unten). Diese werden nach Kauf aufs Gerät geladen (ca. 100-250MB pro Kartenblatt). Für den Fall der Unterbrechung des Downloads können die Karten zu einem beliebigen späteren Zeitpunkt herunterladen werden und müssen selbstverständlich nicht noch einmal gekauft werden. Komplett bzw. fast komplett abgedeckt: Niedersachsen (14 Regionen), HH (1), HB (1), NRW (13), Meck-Vorp. (5), Berlin (4), Saarland (1) und Schl-Holst (5 Regionen), Rhld-Pfalz (5), Hessen (8), Brandenburg (7) Zum Teil abgedeckt: BaWü (11 Regionen), BY (14), SN-Anhalt (5), Sachsen (3), Thüringen (1) Viel Spaß beim Radeln wünschen Euch ADFC Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.V. und BVA BikeMedia!

Screenshots

Bewertungen

  • Kann leider nichts gutes erkennen

    1
    Von Tom 040
    Die App (Karte für Hamburg) ist ein alter Falk Stadtplan OHNE Fahrradwege. Dafür mit allen Straßen fürs Auto. Komplete Fehlinvestition.
  • Nicht aktuell,

    1
    Von Heinz like Ketchup
    Die Karten sind nicht aktualisiert und einfach quasi abfotografierte Papierkarten, die sich nicht beliebig vergrößern lassen. Open Street Maps bieten hier teilweise mehr.
  • Enttäuschend

    1
    Von FahrradMarc6481
    Die Einzelkarten sind nicht schlecht aber ziemlich teuer. Das die benachbarten Einzelkarten (in meinem Falle Seenplatte MV und Potsdam-Havelland) aber nicht aneinander anschließen und sich offenbar auch nicht verbinden lassen, ist äußerst ärgerlich: Die Karten überlappen nicht und schließen nicht automatisch aneinander an. Beim Radfahren im Grenzbereich zwischen zwei Karten müsste ich dauernd zwischen den Karten hin- und her schalten. Nichtmal die die Position an der Karten-Nahtstelle ist nachvollziehbar. Ein Überblick über die eigene Route ist so unmöglich, ebenso wie eine brauchbare Orientierung. Von Navigation keine Rede. Die Suche nach Orten funktionierte bei mir nicht. Insgesamt aus meiner Sicht ein teurer und untauglicher Mist die App. Gerade vom ADFC hätte ich sehr viel mehr erwartet. Sehr enttäuschend!
  • Sehr gute App

    4
    Von Bierobe
    Ich nutze die App gerne und viel. Einziger Wermutstropfen: Ich habe viele Regionalkarten geladen und würde mir wünschen, dass ich von einer in die andere einfach „rüberfahren“ kann. Ich finde es lästig, wenn ich am Rand dann erst die andere installierte Karte auswählen muss, obwohl sie doch auch auf dem Endgerät vorhanden ist. Das finde ich auch bei der Planung von Touren unpraktisch.
  • Probierfunktion untauglich

    2
    Von wolltegernuser
    Was bringt eine Gratisversion einer Region in der man nicht wohnt?!? Vermutlich wird genau das festgestellt und eben nur andere angeboten. So kann man es nicht wirklich ausprobieren!
  • Ein etwas besseres Foto Album!

    1
    Von Derwerderfan
    Sie können auch herkömmliche Karten nehmen diese ab fotografieren, und vielleicht vorher noch mit Textmarker die Routen einzeichnen! Mehr kann dieses App auch nicht! Ist auf dem Stand von Rechenschiebern! Habe jetzt die Antwort bekommen, hat es auch nicht besser gemacht! Habe mich jetzt für Naviki entschieden, Und bin sehr glücklich! Aber letzte Woche ein Sehr schöne Fahrradtour über drei Tage unternommen. Naviki ist empfehlenswert
  • Entspricht nicht dem Stand heutiger Technik

    1
    Von Maloschu
    Heute ein Kartensystem zu betreiben ohne Navi-Funktion ist schon deutlich veraltet und zudem auch noch ziemlich teuer. Mit Navi wäre der Preis ok. Also es gibt viel zu tun, macht euch ran!! Schaut Euch mal Komoot an, so geht das!!
  • Schade die Region gibts nicht

    2
    Von Reign2503
    Leider ist die Region die ich brauche nicht verfügbar. PLZ 74564
  • Steinzeit

    1
    Von wollyosram
    Diese App ist wirklich enttäuschend. Nur Karten ohne Navi-Funktion anzubieten, ist nicht viel besser, als direkt Karten zu benutzen. Ich nutze seit 5 Jahren die herausragende Navi-App Komoot, die für eine einmalige Zahlung von 20 € weltweites Kartenwerk anbietet und zudem die Option, direkt Fotos zu integrieren. Eine Karten-App macht überhaupt keinen Sinn. In den Navi Apps (Komoot) gibt es selbstverständlich auch immer Karten mit entsprechenden Highlights, wozu brauche ich dann die ADFC Karten❓
  • Ein Muss für alle, die gerne Querfeldein fahren

    5
    Von KHB-52
    Habe die App nun eine Woche im Spessart getestet. Bin begeistert. Es ist immer die Frage, was man möchte. Wer stur einer vorgegebenen Route folgen will, soll sich eine Navigationsapp zulegen. Wer sich seine Touren spontan zusammenstellen möchte und dabei flexibel bleiben will, für den ist diese App ideal. Zu jederzeit ermöglicht sie die Orientierung auch in einem verwirrenden Waldwegenetz. Ich will keine vorgegebene Touren mehr nachfahren, sondern meinen individuellen Weg finden. Ich kenne genügend Apps, die kostenlos, aber auch wertlos sind. Den Kostenbeitrag für das Kartenmaterial zahle ich sehr gerne! Karl-Heinz Bruckner

keyboard_arrow_up