Nebenkosten App

Nebenkosten App

von Emanuel Eimer

  • Kategorie: Finance
  • Erscheinungsdatum: 2013-02-07
  • Aktuelle Version: 4.0.2
  • Adult Rating: 4+
  • Dateigröße: 11.79 MB
  • Entwickler: Emanuel Eimer
  • Kompatibilität: Benötigt iOS 8.0 oder neuer.
Bewertung: 4
4
Von 220 Bewertungen

Beschreibung

Die beste App fürs Erstellen von Nebenkostenabrechnungen, egal ob es sich um eine Wohnung oder eine Vielzahl von Mehrfamilienhäußern handelt. Vorgehen im Detail: -Neue Wohnung oder MFH anlegen -Adresse des Vermieters (bzw. Verwalters) eintragen -Adresse der Wohnung und Name des Mieters eingeben -Vorauszahlungen der Mieter eingeben (monatlich oder gesamt) -Nebenkosten-Abrechnungspunkte und Verteilerschlüssel eintragen -Zählerstände und Kosten eintragen -Kommentare zur Abrechnung, Einstellungen und Unterschrift hinzufügen -Überprüfen der Abrechnung in der Vorschau -Speichern am Gerät, Dropbox, direkt Drucken oder Versenden per iMessage / WhatsApp / Email Vorteile: -Professionelle Nebenkostenabrechnung -Geführtes erstellen (Hinweise, Tipps, Warnungen) -Euro und CHF -Keine Nutzungseinschränkung Sollte die App nicht für Ihre Nebenkostenabrechnung passen, teilen Sie mir dies doch mit.

Screenshots

Bewertungen

  • Einfach nur genial

    5
    Von Mutinho2015
    Habe einige Wohnungen zur Vermietung. Wollte die Nebenkosten Abrechnungen unbedingt selber durchführen. Fand kein durchschaubares Programm dafür. Doch dieser vereinfacht mir jede Menge Arbeit. Man kann die Abrechnungen spielend vorbereiten und ist recht gut überschaubar. Hoffe dass es weiterhin erhalten bleibt und weiterentwickelt wird. Bin sehr zufrieden!!
  • Leicht zu bedienen, total empfehlenswert! Notizmöglichkeit wäre schön

    4
    Von *HME
    Die Nebenkosten-App ist einfach zu bedienen, für den privaten Vermieter sehr hilfreich und absolut empfehlenswert! Noch besser wäre die App, wenn es eine Möglichkeit gäbe, Notizen pro Jahr anzulegen. Das wäre hilfreich, damit zB interne Erläuterungen zu einzelnen Berechnungen hinterlegt werden können, die nicht auf der Abrechnung zu sehen sein sollen. Auch wäre es hilfreich, wenn man für den Fall eines Auszugs die neue Adresse des Mieters hinterlegen könnte, damit die letzte NK-Abrechnung an diese Adresse geschickt werden kann. Vielleicht wäre es ja möglich, dass dies noch eingearbeitet wird. Dann wäre es für mich eine 5-Sterne-App :-).
  • Etwas kniffelig

    3
    Von D..bitty
    UPDATE: es lag tatsächlich an einem Eingabefehler meinerseits, dennoch wäre es wünschenswert, wenn man fehlende oder falsch ausgefüllte Bereiche angezeigt bekäme! Im grossen und ganzen ist die App überschaubar angelegt. Wenn man jedoch alles eingegeben hat, wird die fertig Abrechnung nicht angezeigt... sehr ärgerlich!!! Evtl. kann es sein, dass irgendwo ein Fehler beim eintragen passiert ist, dies wird einem jedoch nicht angezeigt.... Wo ich früher von Hand nur einen Tag gebraucht habe, benötige ich jetzt schon 3 Tage und kein Ende ist in Sicht. Bisher habe ich auch noch keine Rückmeldung vom Entwickler, zwecks Hilfestellung, erhalten. Kontaktaufnahme meinerseits war vor ca 6 Stunden.
  • Nach Update Abrechnung weg

    1
    Von Naddelduck
    Wollte grade nach längerer Zeit (ein paar Monate) die vorbereitete NK-Abrechnung bearbeiten und musste feststellen, dass außer der Adresse ALLES weg ist. Bin entsetzt.
  • Gute und funktionierende App mit leichtem Verbesserungspotential

    4
    Von ... Fred
    Die App funktioniert gut. Die Anlage und Erstellung der Abrechnung ist intuitiv und problemlos. Optimierungsfähig ist in meinen Augen: - die einzelnen Kosten für jede Position müssen immer wieder bei jeder Wohnung erfasst werden (besser wäre m. E. die Kosten nur einmal für das gesamte Objekt zu erfassen). - Die Anzahl der Personen (Verteilfaktor) kann im Jahresverlauf schwanken (z. B. im ersten Halbjahr 5 und im zweiten Halbjahr 6 Personen, d. h. 5,5 Personen im Jahresschnitt); Nachkommastellen können nicht erfasst werden.
  • Gutgemachte, leicht verständliche APP

    5
    Von Glasi-II
    Am besten gefällt mir, dass Feedback und Anregungen ernst genommen werden und nach Möglichkeit beim folgenden Update Berücksichtigung finden. Danke Leute, weiter so!
  • Super.......

    4
    Von Klaus Huber
    Super App macht was sie soll, außer das man keine Datensicherung machen kann. (Backup) sonst alles Super.
  • Super App, diese Qualität zu dem Preis???

    5
    Von Kadir dogan
    Eine super App, extrem leicht zu bedienen. Gut für Anfänger geeignet und wirkt sehr professionell. Großes Lob an den Entwickler, weiter so....
  • Top! Jetzt 6 Sterne 👍

    5
    Von Mighty-Zeus
    Wer schnell und einfach eine Nebenkosten-Abrechnung braucht ist mir dieser bestens bedient. Die App ist "Jetzt" selbsterkärend und inzwischen gut ausgefeilt. So wie es jetzt ist bin ich mit dieser Version sehr gut bedient. Aber vielleicht geht es ja noch besser? Jede Vermietung ist ja individuell.
  • Aktualisierte Version deutlich besser

    4
    Von Dirk2011
    Ich hatte eine mittelmäßige Rezension über eine ältere Version geschrieben. Da das Programm inzwischen überarbeitet wurde, sind meine Aussagen von damals nicht mehr richtig. Daher habe ich den Text gelöscht. Ich finde das Programm inzwischen ganz gut. Den fünften Stern habe ich aus folgenden Gründen trotzdem nicht vergeben: - Auf meinem iPad Pro bricht der die Beschreibung der Programmpunkte an seltsamen Stellen um und wird ohne Not zweizeilig. Das sieht nicht schön aus - Wenn die Wohnungen nach Name sortiert wären, könnte man bei einem Umzug sofort erkennen, dass die Wohnung zweimal in der Liste steht - Vorauszahlungen ändern sich naturgemäß nach einer Nebenkostenabrechnung. Man kann aber nur die Kosten für die Monate nicht unterscheiden. Man kann sich aber helfen, da man den Gesamtbetrag erfassen kann - Der Abrechnungszeitraum muss immer je Mieter erfasst werden. Das braucht man aber nur im Ausnahmefall des Umzugs. In anderen Fällen ist es viel Arbeit, die man sich mit der Möglichkeit einer globalen Vergabe auf Hausebene sparen könnte. Auf Mieterebene würde die Erfassung von Ausnahmen ausreichen - Bei den Abrechnungspunkten sind die Felder für die Zahlen so klein, dass sie abgeschnitten werden. Auf dem iPad wäre aber genügend Platz und man könnte alles lesen, ohne jedes Feld anzuklicken. - Wenn Man z.B. Die Grundsteuer verteilt muss man die Gesamtkosten für jeden Mieter einzeln erfassen. Warum? Die sind doch immer gleich. Eine Erfassung auf Ebene des Hauses wäre sinnvoller. Wenn Kosten tatsächlich je Mieter abgerechnet werden, könnte auf Hausebene ein Hinweis stehen, welche Summe die Beträge auf Wohnungsebene haben. Die Gesamtsumme weiß man immer und so hätte man eine zentrale Übersicht, ob man die aktuellen Jahresdaten erfasst hat. So muss man umständlich jede Wohnung kontrollieren. - Bei den Verteilerschlüsseln steht der nicht verteilte Anteil. Hier wird jedoch einfach die Gesamtsumme minus der aktuellen Wohnung angezeigt. Es wäre interessanter die Gesamtsumme minus Summe der anderen Wohnungen zu sehen - Für Erstattungen ist kein Andruck der eigenen Kontoinformationen erforderlich. Es geht aber auch nicht dort zu erfassen, auf welches Konto das überwiesen wird - Mieter haben nach dem Auszug naturgemäß eine abweichende Anschrift. Diese lässt sich jedoch nicht erfassen - Der Druck der Abrechnungen kann nur einzeln erfolgen. Es wäre durchaus sinnvoll, hier einen Stapel an den Drucker schicken zu können (je Haus). - Ein Export aller Zahlen als CSV oder Excel wäre sehr sinnvoll. Dann könnte man bei Bedarf auch einen eigenen Serienbrief erstellen oder die Daten archivieren. - Wenn das ganze Haus für das Folgejahr kopiert wird, sollten nur die noch aktiven Mieter mitkopiert werden. Außerdem sollten die veränderlichen Kosten, z.B. Grundsteuer gelöscht werden

keyboard_arrow_up