Hamburger Abendblatt – E-Paper

Hamburger Abendblatt – E-Paper

von Hamburger Abendblatt

  • Kategorie: News
  • Erscheinungsdatum: 2014-07-28
  • Aktuelle Version: 2.4
  • Adult Rating: 17+
  • Dateigröße: 18.78 MB
  • Entwickler: Hamburger Abendblatt
  • Kompatibilität: Benötigt iOS 9.0 oder neuer.
Bewertung: 2
2
Von 193 Bewertungen

Beschreibung

Das Hamburger Abendblatt: Lesen Sie die Nr. 1 in Hamburg jetzt digital! Jetzt 14 Tage kostenlos testen. Das Hamburger Abendblatt: • alle aktuellen Nachrichten aus Hamburg • exklusive Reportagen und Kommentare • alle Neuigkeiten und Spielberichte zum HSV und dem FC St. Pauli • inkl. aller Regionalteile (Pinneberg, Stormarn, Harburg Stadt, Harburg Land, Norderstedt) Die wichtigsten Funktionen: • bereits ab 4:00 Uhr morgens lesen • Schriftgröße anpassen • im klassischen Zeitungslayout oder praktischen Artikelmodus lesen • Artikel per E-Mail versenden • individuelles Zeitungsarchiv ************************** Nach der kostenlosen 14-tägigen Testphase können Sie aus folgenden Angeboten wählen: • Einzelkauf für 1,99 € • 7 Tage für 5,99 € • 1 Monat für 21,99 € • 3 Monate für 64,99 € (inkl. Vorauszahlerrabatt)  • 6 Monate für 129,99 € (inkl. Vorauszahlerrabatt) • 1 Jahr für 249,99 € (inkl. Vorauszahlerrabatt) Hinweise zum In-App-Abonnement Sobald Sie das In-App-Abonnement bestätigt haben, wird Ihr iTunes-Konto mit dem entsprechenden Betrag belastet. In-App-Abonnements verlängern sich automatisch um die von Ihnen ausgewählte Laufzeit. Sie können die automatische Verlängerung von bezahlten In-App-Abonnements bis 24 Stunden vor Ablauf ausschalten, indem Sie auf Ihrem Gerät auf Einstellungen/Store gehen, dort auf Ihre angezeigte AppleID tippen und dann auf „Abos verwalten“ gehen. Kündigen Sie nicht fristgerecht, so wird 24 Stunden vor Beginn eines neuen Abonnements der Betrag für die Verlängerung von Ihrem iTunes-Konto abgebucht. Ein laufendes In-App-Abonnement kann innerhalb der gewählten Laufzeit nicht gekündigt werden. Hamburger Abendblatt – Die Zeitung aus Hamburg Link zu unseren Nutzungsbedingungen: https://www.abendblatt.de/agb Haben Sie Fragen oder Anregungen zur App? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an digital@abendblatt.de.

Screenshots

Bewertungen

  • Verfehlt

    1
    Von FernandoSlowDown
    Sieht auf dem iPad aus wie eine Print Ausgabe, nur auf die Größe des iPad Displays gezwängt. Zwar scrollbar, vergrößerbar und einzelne Artikel können dann aufgerufen werden, aber dennoch wird man so einer guten Umsetzung und den Möglichkeiten des digitalen Format nicht gerecht. Dazu die Umständlichkeit, das es die News in einer extra App gibt, die man anscheinend auch noch extra bezahlen muss. Es gibt doch schon viele Apps auf diesem Gebiet, die zeigen wie man es gut und richtig macht.
  • Kein vorhandenes Abo mehr!

    1
    Von Kolli 23
    Seit heute lässt sich das vorhandene Abo nicht mehr freischalten. Nicht auf dem IPhone und nicht auf dem iPad. Bitte sofort nachbessern! So bezahle ich Geld und kann die Zeitung nicht lesen. Das geht gar nicht!
  • Einkäufe wiederherstellen

    2
    Von hoelderlin07
    Die Funktion „Einkäufe wiederherstellen“ funktioniert seit Jahren unzuverlässig. Jetzt wieder seit iOS 12. Bedeutet dass auf die Inhalte trotz Abo nicht zugegriffen werden kann. Der Support verweist hier an iTunes Store, aber m. E. ein Bug in der App, der nicht in Griff gekriegt wird.
  • Sehr gutes Update!

    5
    Von Leser88
    Danke fürs Update - endlich wieder mit Inhaltsverzeichnis. 👍
  • Gut, aber noch Luft nach oben

    4
    Von Laspet123
    Ich lese seit mehreren Jahren jeden Tag gerne meine Zeitung in der App. Die neue Version ist ein guter Schritt nach vorn. Die Abtrennung der News-App finde sinnvoll und die Voreinstellung der Lokalbeilage finde ich sehr gelungen. Die Bedienung wurde dadurch deutlich übersichtlicher. Nachteilig ist, dass einzelne Artikel sich nicht mehr als PDF abspeichern lassen. Es muss immer die gesamte Seite gespeichert werden. Die Zugriffsfehler auf den Server haben sich deutlich reduziert, aber tauchen ab und zu noch auf. Dann wird das Abo mal nicht erkannt oder es gibt vermeintlich keine neue Zeitung. Später ist alles wieder ok. Alles in Allem ist die App brauchbar, aber Verbesserungen sind möglich.
  • Fehleranfällig und technisch veraltet

    1
    Von FloFH
    Zum wiederholten Mal kann ich die aktuellen Ausgaben trotz aktivem Abo nicht herunterladen, da das Abo in der App nicht ordnungsgemäß erkannt wird. Der Kundenservice beim Abendblatt hat es innerhalb einer Woche leider nicht geschafft, auf meine Supportanfrage zu antworten. Auch wenn die App mal das tut, wozu sie programmiert wurde, stellt sie nicht wirklich zufrieden. Die Zeitung bietet kaum mehr Funktionalität als eine große PDF-Datei. Die Anzeige einzelner Artikel in einer eigene, besser lesbaren Ansicht, funktioniert oft gar nicht und ist vom Layout her schlecht umgesetzt. Das Hamburger Abendblatt ist seit Jahren ein Musterbeispiel dafür, wie die Print-Branche die Digitalisierung verschläft. Was man auch daran erkennt, dass in fünf Jahren die einzig nennenswerte Änderung an der App das entfernen der aktuellen News war, so dass man diese in eine eigene App auslagern konnte.
  • Beilagen nicht wie beworben

    1
    Von THA52
    Es wurde gesagt, dass nun alle Beilagen digital zur Verfügung stehen, leider fehlt dir RTV Beilage am Freitag. Dafür gibt es dann aber Werbung zum Download. Schneller ist die App aber auch nicht. Ein Rückschritt, denn die News sind nicht mehr da und vom iPad eine Zumutung.
  • Schrott.

    1
    Von uheynitz
    Zum xten Mal sitze ich am Morgen vor meinem iPad und will das ABENDBLATT lesen. Aber mein Abo wird nicht erkannt. Gehe ich auf Abo anzeigen, sagt mir die App, dass ich eines hätte. Dies App ist dermaßen bescheiden programmiert, dass es weh tut. Eine Blamage für eine Zeitung, die etwas auf sich hält.
  • Kein Content der Website

    3
    Von Axel-0786
    Mit fehlen die tagesaktuellen News der News-App auf dem iPad. Schade!
  • Moderner Look, schlechte Funktion

    1
    Von td3196
    Es fehlt die Menue-Auswahl der vorherigen Version, insgesamt unübersichtlicher und keine Verbesserung für den Leser

keyboard_arrow_up