Things 3

Things 3

von Cultured Code GmbH & Co. KG

  • Kategorie: Productivity
  • Erscheinungsdatum: 2017-05-18
  • Aktuelle Version: 3.6.2
  • Adult Rating: 4+
  • Dateigröße: 74.77 MB
  • Entwickler: Cultured Code GmbH & Co. KG
  • Kompatibilität: Benötigt iOS 10.0 oder neuer.
Bewertung: 4.5
4.5
Von 2,324 Bewertungen

Beschreibung

*** APPLE DESIGN AWARD WINNER 2017 *** Die preisgekrönte Aufgabenverwaltung ist zurück! Ein zeitloses Design, angenehme Animationen sowie durchdachte Power-Features kommen zu einer vollkommen neuen Version zusammen. SO FUNKTIONIERT THINGS Du kennst Things noch nicht? Hier eine Kurzübersicht über den Workflow: 1. Sammle deine Ideen Schreibe deine Einfälle schnell auf: Nutze in jeder App die iOS-Erweiterung von Things oder sprich mit Siri, um Aufgaben zu deinem Eingang hinzuzufügen. 2. Ordne deine Ideen Erstelle für jedes deiner Ziele ein Projekt. Gruppiere Projekte nach Lebensbereichen (z. B. „Familie“, „Arbeit“ oder „Gesundheit“). Schaue diese Projekte regelmäßig durch, um im Bild zu bleiben. 3. Plane deine Zeit Nutze deine Zeit so effizient wie möglich: Zeige deine Kalender-Ereignisse zusammen mit deinen Aufgaben an und plane deine Woche entsprechend. Erstelle wiederkehrende Aufgaben, um regelmäßig zu erledigende Arbeiten zuverlässig zu erledigen. 4. Nutze deinen Tag voll aus Wähle jeden Morgen ein paar Aufgaben aus deiner „Heute“-Liste aus und mach dich an die Arbeit. Zuvor geplante Aufgaben erscheinen automatisch in deiner „Heute“-Liste. Diese eine Liste begleitet dich zuverlässig durch den Tag – andere Listen brauchst du währenddessen nicht. 5. Passe deinen Workflow an Mit Tags weist du deinen Aufgaben verschiedene Kategorien zu: Markiere „wichtige“ Aufgaben, „Einkäufe“ oder Aufgaben, die du im „Büro“ oder „zusammen mit Katrin“ erledigen musst. Filtere Listen oder durchsuche alle Listen nach bestimmten Tags. DU WIRST THINGS LIEBEN, WEIL: 1. Things steht dir nicht im Weg. Schon bald nach deiner ersten Nutzung von Things merkst du, wie nahtlos alle Funktionen von Things zusammenpassen und dir eine saubere, aufgeräumte und verständliche Aufgabenverwaltung ermöglichen. Es gibt keinen unnötigen Schnickschnack – es dreht sich alles um dich und deine Aufgaben. 2. Alles dreht sich um deine Aufgaben. Aufgaben sind in Things etwas Besonderes. Innerhalb einer Liste zeigen Aufgaben einen Namen und eine Checkbox in verkürzter Weise an. Bei voller Anzeige verwandeln sie sich in ein sauberes Blatt weißen Papiers, auf dem deine Gedanken stehen – bei Bedarf auch deine Checklisten, Tags, Erinnerungen und deine Deadline. 3. Things hat ein paar coole Tricks parat: Mit dem magischen Plus-Button fügst du Aufgaben an jeder Stelle deiner Liste hinzu – ganz einfach per Drag & Drop. Oder das einfache Hantieren mit mehreren Aufgaben gleichzeitig. Oder die Erkennung natürlicher Sprache – gib einfach „morgen“, „in 4 Tagen“ oder „nächsten Mittwoch“ ein und Things weiß, was du meinst. 4. Things gehört zu den am gründlichsten entwickelten iOS Apps. Things nutzt alle aktuellen iOS Technologien: Apple Watch App, Heute-Widget, Quick Actions, Action Extension („Zu Things hinzufügen“), Handoff, Kalender, Erinnerungen, und Mitteilungen. Und wahrscheinlich haben wir nicht einmal alle aufgezählt. 5. So viel mehr. Jeder hat seine Lieblingsfunktion, die kann man einfach nicht alle auflisten. Schaue dir auf unserer Website an, was unsere Nutzer an Things so lieben: thingsapp.com ALLE NEUEN FUNKTIONEN DIESER VERSION Im Bereich „Neu in dieser Version“ haben wir eine Liste zusammengestellt. Schau sie dir gleich an. PRODUKTIVITÄT AUF DEINEM IPAD UND DEINEM MAC Hol dir Things für iPad und Things für Mac und weite deine Produktivität auch auf diese Geräte aus (separat erhältlich). Alle Things-Apps werden via Things Cloud synchronisiert – einem Synchronisierungsdienst, der speziell und nur für Things entwickelt wurde. FRAGEN? Wenn du Fragen oder ein Problem hast, wende dich bitte an uns. Wir bieten einen Weltklasse-Support und helfen dir gerne.

Screenshots

Bewertungen

  • Ganz ok

    2
    Von A_Lecoultre
    Die App macht was sie soll, nur leider funktioniert das "in Things" nicht mit Siri, da Siri immer "in tings" erkennt und meine Erinnerungen die ich per Sprache aufgesagt habe, in die normale App Erinnerungen einfügt. Zudem zeigt mir Things immer eine Scrollbare Senkrechte wöchentliche Ansicht an, die ich nicht bevorzuge und unübersichtlich finde. Gibt es hierzu keine komplette Monatsansicht?? Ansonsten ist die App sehr minimalistisch aufgebaut. Ich bin der Meinung für ca. 10 Euro ist diese App nicht lohnenswert wegen den festgestellten oberen Mängeln. Hinzuzufügen ist auch, dass mehrere Zeiträume in der Zukunft nicht auf einmal buchbar sind, sondern alles einzeln geschehen muss...
  • Zu teuer für das Gebotene

    3
    Von Coolw69
    Also die Grafik der App ist auf jeden Fall sehr gelungen und damit auch recht übersichtlich. Die Bedienung ist manchmal etwas gewöhnungsbedürftig. Es fehlen Prioritäten, Reports für Projekte und die für mich wichtigste Sache, der Webzugang über jeden beliebigen Browser. Im Moment ist es einfach nicht zu gebrauchen. Wer möchte schon Aufgaben nur mit IPhone , Ipad und Mac pflegen? Die meisten Anwender sitzen vor einem Standard PC und können mit Things nicht produktiv arbeiten. Aber vlt liegt der Anspruch der App nur beim Privatanwender, dann ist sie aber deutlich überteuert. Wenn der Webzugang kommt, dann kann man evtl über 5 Sterne nachdenken. Im Moment für den Preis und die Leistung nur 3 Sterne von mir. Bezüglich der Antwort von den Entwicklern: Prioritäten Ok. Warum gibt es keine Antwortet auf den Rest meiner Anregungen? Was ist mit einem Zugang über einen Browser, damit man im Office die Tasks ohne IPhone und Mac pflegen kann! Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich der Einzige hier bin, der solch eine Funktion gebrauchen könnte. Ich sehe noch viel Potenzial nach oben. 08.082018 Und immer noch keine Browser Version! Schade, dass es keine Profiambitionen hat
  • Überbewertet

    2
    Von sputnikpower75
    Nach wie vor: - Keine Anhänge - Keine dynamische Schriftgröße - Keine ToDo-Aktionen (Anruf, Mail etc.) - Kein Zusammenarbeiten - Schlechter Support - Schlechtes App-Icon - Geräteübergreifend überteuert - 2 Sterne für's nette Design
  • Auch mit Version 3.6.8 Schrott

    1
    Von AndreasW.67
    Bei wiederkehrenden Aufgaben, ist es nicht möglich, die Aufgabe ein oder zwei Tage vor dem eigentlichem Termin zu erledigen, da bei der Aufgabe keine Checkbox erscheint sondern nur das Symbol für wiederkehrenden Aufgaben. Laut Support (dieser hat sehr schnell geantwortet) ist das auch so leider nicht vorgesehen. Ich kann das wirklich nicht verstehen, denn jede kostenlose 08/15 App kann das!!! Ich bin froh, dass ich mir nicht schon die iPad und Mac Version gekauft habe. Sonst hätte ich mich so richtig geärgert!
  • Viel zu teuer und nicht ausgereift

    1
    Von CSchuc
    Ich habe mir die App gekauft wegen den relativ guten Bewertungen sowie bei dem Preis 10,99 EUR muss einfach alles stimmen. Ein großes Problem ist, dass man hier nur eine Erinnerungsliste übernehmen kann. Hat man also schon mehrere angelegt, muss man sich für eine Liste entscheiden. Weiterhin werden die Aufgaben „importiert“. Das heißt, dass sich die Aufgaben nicht mehr in der normalen Apple-Cloud befindet bzw. auch in anderen darauf zugreifenden Apps gelöscht werden. Das Widget ist absolut unbrauchbar. Hier sieht man nicht mal die heute anstehenden Aufgaben sondern man kann nur eine neue Aufgabe erstellen. Auch am Design muss noch viel geändert werden. Hier muss mehr mit Farben gearbeitet werden. Bevor man hier wirklich das Geld ausgibt, sollte man sich andere Apps anschauen.
  • Die beste Kalender App

    5
    Von kitty-2005
    Ich habe schon viele Kalenderapps ausprobiert. Bei jeder hat mich irgend etwas gestört. Aber Things ist toll. Leicht zu navigieren und zu bearbeiten. Für mich ist sie perfekt und das Geld auf jeden Fall Wert.
  • Dark Mode

    5
    Von 8BIT_MRTN
    Ich bin höchst zufrieden, sehne mich allerdings nach einem Dark Mode! Meine Augen leiden des öfteren am grellen Weiß!
  • Das Geld nicht wert

    2
    Von perokra
    Ganz nett gemacht, sieht hübsch aus. Ehrlich gesagt kann ich aber nicht verstehen, wieso T3 so viel Geld kostet. Im Vergleich zu z.B. Evernote ist das Kindergarten. Kann keine Dateien wie PDF, Bilder, Tabellen verarbeiten/darstellen, die Funktionen und Möglichkeiten sind doch sehr überschaubar. In Sachen Übersichtlichkeit gibt es auch noch deutlichen Headroom. Wäre T3 kostenlos würde ich nicht meckern, aber sorry - für das Geld muss echt mehr gehen.
  • Und immer schön abkassieren...

    1
    Von Tester1201
    Für die iPhone Version über 10€ bezahlt und für das iPad sollte ich nochmal über 21€ bezahlen! Wobei sich bei mir nicht erschließt, was jetzt den höheren Preis für das iPad gerechtfertigt, denn es gibt keinen Unterschied. Ich will meine 10€ wieder haben. Und Apple verdient sich bei diesem Preismodell dumm und dämlich. Aber im Endeffekt sind wir die Blöden, weil wir uns ausnehmen lassen wie eine Weihnachtsgans.
  • Wichtige Funktionen fehlen

    2
    Von udo_vo
    In dieser App empfehlen meines Erachtens wichtige Funktionen wie zum Beispiel Hierarchie Liste /Projekte/Checklisten/Aufgaben. Das bietet die App Todo-cloud. Design und Bediener-Freundlichkeit sind jedoch optimal. Leider fehlt mir die Differenzierung auf einer weiteren Ebene.

keyboard_arrow_up