Things 3 for iPad

Things 3 for iPad

von Cultured Code GmbH & Co. KG

  • Kategorie: Productivity
  • Erscheinungsdatum: 2017-05-18
  • Aktuelle Version: 3.5.2
  • Adult Rating: 4+
  • Dateigröße: 56.67 MB
  • Entwickler: Cultured Code GmbH & Co. KG
  • Kompatibilität: Benötigt iOS 10.0 oder neuer.
Bewertung: 4.5
4.5
Von 951 Bewertungen

Beschreibung

*** APPLE DESIGN AWARD WINNER 2017 *** Die preisgekrönte Aufgabenverwaltung ist zurück! Ein zeitloses Design, angenehme Animationen sowie durchdachte Power-Features kommen zu einer vollkommen neuen Version zusammen. SO FUNKTIONIERT THINGS 1. Sammle deine Ideen Schreibe deine Einfälle schnell auf: Nutze in jeder App die iOS-Erweiterung von Things oder sprich mit Siri, um Aufgaben zu deinem Eingang hinzuzufügen. 2. Ordne deine Ideen Erstelle für jedes deiner Ziele ein Projekt. Gruppiere Projekte nach Lebensbereichen (z. B. „Familie“, „Arbeit“ oder „Gesundheit“). Schaue diese Projekte regelmäßig durch, um im Bild zu bleiben. 3. Plane deine Zeit Nutze deine Zeit so effizient wie möglich: Zeige deine Kalender-Ereignisse zusammen mit deinen Aufgaben an und plane deine Woche entsprechend. Erstelle wiederkehrende Aufgaben, um regelmäßig zu erledigende Arbeiten zuverlässig zu erledigen. 4. Nutze deinen Tag voll aus Wähle jeden Morgen ein paar Aufgaben aus deiner „Heute“-Liste aus und mach dich an die Arbeit. Zuvor geplante Aufgaben erscheinen automatisch in deiner „Heute“-Liste. Diese eine Liste begleitet dich zuverlässig durch den Tag – andere Listen brauchst du währenddessen nicht. 5. Passe deinen Workflow an Mit Tags weist du deinen Aufgaben verschiedene Kategorien zu: Markiere „wichtige“ Aufgaben, „Einkäufe“ oder Aufgaben, die du im „Büro“ oder „zusammen mit Katrin“ erledigen musst. Filtere Listen oder durchsuche alle Listen nach bestimmten Tags. DU WIRST THINGS LIEBEN, WEIL: 1. Things steht dir nicht im Weg. Schon bald nach deiner ersten Nutzung von Things merkst du, wie nahtlos alle Funktionen von Things zusammenpassen und dir eine saubere, aufgeräumte und verständliche Aufgabenverwaltung ermöglichen. Es gibt keinen unnötigen Schnickschnack – es dreht sich alles um dich und deine Aufgaben. 2. Alles dreht sich um deine Aufgaben. Aufgaben sind in Things etwas Besonderes. Innerhalb einer Liste zeigen Aufgaben einen Namen und eine Checkbox in verkürzter Weise an. Bei voller Anzeige verwandeln sie sich in ein sauberes Blatt weißen Papiers, auf dem deine Gedanken stehen – bei Bedarf auch deine Checklisten, Tags, Erinnerungen und deine Deadline. 3. Things hat ein paar coole Tricks parat: Mit dem magischen Plus-Button fügst du Aufgaben an jeder Stelle deiner Liste hinzu – ganz einfach per Drag & Drop. Oder das einfache Hantieren mit mehreren Aufgaben gleichzeitig. Oder die Erkennung natürlicher Sprache – gib einfach „morgen“, „in 4 Tagen“ oder „nächsten Mittwoch“ ein und Things weiß, was du meinst. 4. Things gehört zu den am gründlichsten entwickelten iOS Apps. Things nutzt alle aktuellen iOS Technologien: Heute-Widget, Slide Over, Split View, Tastatur-Kurzbefehle, Action Extension („Zu Things hinzufügen“), Handoff, Kalender, Erinnerungen, und Mitteilungen. Und wahrscheinlich haben wir nicht einmal alle aufgezählt. 5. So viel mehr. Jeder hat seine Lieblingsfunktion, die kann man einfach nicht alle auflisten. Schaue dir auf unserer Website an, was unsere Nutzer an Things so lieben: thingsapp.com ALLE NEUEN FUNKTIONEN DIESER VERSION Im Bereich „Neu in dieser Version“ haben wir eine Liste zusammengestellt. Schau sie dir gleich an. PRODUKTIVITÄT AUF DEINEM MAC UND DEINEM IPHONE UND APPLE WATCH Hol dir Things für Mac, iPhone und Apple Watch und weite deine Produktivität auch auf diese Geräte aus (separat erhältlich). Alle Things-Apps werden via Things Cloud synchronisiert – einem Synchronisierungsdienst, der speziell und nur für Things entwickelt wurde. FRAGEN? Wenn du Fragen oder ein Problem hast, wende dich bitte an uns. Wir bieten einen Weltklasse-Support und helfen dir gerne.

Screenshots

Bewertungen

  • Fast perfekte Aufgabenverwaltung

    4
    Von Biaber
    Die App konzentriert sich auf das Wesentliche: Aufgaben sind auf allen Geräten (mit entsprechender App) schnell erfasst und lassen sich intuitiv verwalten, das klare und übersichtliche Design unterstützt das Ganze erheblich und dass auch die Kalenderereignisse einzusehen sind, macht Things für mich zu einem echten Produktivtool. Mir fehlt allerdings noch schmerzhaft die Funktion, Anhänge einbinden zu können. Manchmal brauche ich ein PDF nur für die Aufgabe oder ich habe einen Screenshot, den ich dann auch gerne direkt in der Notiz als Vorschau sehen wollen würde, ohne dass ich erst auf eine Datei oder eine Email mit passendem Anhang verlinken muss. Mit diesen Funktionen wäre die App für dann wirklich ziemlich nahe an ‚perfekt‘.
  • Fast so perfekt wie auf dem Mac

    3
    Von Floyboy
    Die App ist fast perfekt. Auf dem iPad fehlen nur noch zwei Funktionen, die für mich sehr wichtig sind: ein besseres Drag and Drop zum Verschieben einzelner Tasks von der Inbox in Listen und die Anzeige von den Task-Tags in den Übersichtsseiten. So muss ich jedesmal in einen Task rein, um ihn zu verschieben. Das sorgt bei mir dafür, dass ich gerade beim Weekly Review an den Mac wechseln muss, weil dort die Funktionen drin sind und die Bearbeitung dadurch viel schneller klappt.
  • Keine Anhänge?

    1
    Von til16
    Hab die App ganz neu und bin geschockt. Für den Preis keine Anhänge möglich? Bitte mal dringend nachbessern...
  • Inzwischen sehr gut!

    5
    Von Chiromed
    Things 3 hat eine wunderschöne Oberfläche. Man teilt die Arbeit in Bereiche ein, definiert in den Bereichen Projekte, gliedert die Projekte mit Überschriften, ordnet den Projekten Aufgaben zu und den Aufgaben sogar noch Checklisten. Es gibt ein Suchfeld. Das findet alles. Seit April 2018 verfügen iOS- und MacOS-Version über ein Tag-System, mit dem man Deskriptoren setzen und verwalten kann. Fast Perfekt. Schön wäre es übrigens, wenn komplette Einträge zwischen Nutzern von Things ausgetauscht werden könnten. Dies ersparte viel Formatierungsarbeit.
  • Links zu Pdf

    5
    Von rednaxela.schmitt
    Großartig, dass man nun Pdf-Dateien mit Aufgaben verlinken kann. Wenn das nun noch in iOS funktioniert, dann wäre das weltklasse (z.B. mit in iCloud gespeicherten Dateien). Cool wäre es auch noch, wenn man die Aufgaben (Heute) noch durch Verschieben in eine Arte Tagesplan nach Uhrzeiten, z.B. im Kalender, sortieren könnte. Am Besten auch in iOS. Dennoch, Things ist spitze und absolut zu empfehlen.
  • Ist und bleibt der Gold-Standard

    5
    Von Oli am Mac
    Things, da weiß man was man hat
  • Gut

    3
    Von Nick 108
    Aufgaben können sehr flüssig angelegt und sortiert werden. An manchen Stellen hakt es noch. Man kann z.B. Aufgaben in einer „Geplant“ Ansicht per Drag & Drop zwischen den nächsten Tagen hin- und herschieben und so Aufgaben auf die Woche verteilen. Sehr nett. Man kann aber in dieser Ansicht nichts von heute auf morgen verschieben, oder von morgen auf heute vorziehen. Bin ich der einzige, der Dinge von heute auf morgen verlegen muss? Kommt bei mir dauernd vor, ist hier aber nicht vorgesehen.
  • Good but no attachments

    2
    Von olicgn
    Really like Things3. It’s clean and makes fun. But dealing with it on a professional level, I was deeply disappointed to figure out that I can not add or open attachments in Things3 in iOS devices. That’s really a big no go!
  • Klasse, aufgeräumte App

    5
    Von B_llerophon
    .....die Süchtig machen kann😉 Also, so ein aufgeräumtes und klares Design findet man selten, BRAVO! Was ich mir noch wünsche ist, das man die „Heute Abend“-Einstellung vorab schon auswählen kann, also beim Erstellen schon auf „Am Abend“ auswählen könnte! Außerdem wäre eine Sortierung nach den angegebenen Uhrzeiten sinnvoll, damit ich nicht noch rumschieben muss, Luxus wäre dann noch eine Priorisierung (ähnlich wie in der original App) Aber dafür gibt es keinen Punktabzug! 😎 Trotzdem würde es mich freuen, wenn mich der ein oder andere Vorschlag in einem der zukünftigen Updates anlächeln würde.... Weiter so, KLASSE Arbeit!!!
  • Things ist top

    5
    Von mcti
    Wirklich klasse weiterentwickelt. Nur eine Sache stört mich: Ich habe 6 Geräte in täglicher Benutzung. Stelle ich auf einem Gerät eine Erinnerung ein, Muss ich Things auf allen anderen Geräten einmal öffnen, um dort die Erinnerung auch zu erhalten. Wirkliches Push ist das nicht. Bei Apples Erinnerungen ist ein Öffnen auf anderen Geräten nicht notwendig. Hängt das mit Einschränkungen von Apple zusammen?

keyboard_arrow_up